Kostenloser Versand | 30 Tage Rückgaberecht | Kauf auf Rechnung
Kostenloser Versand | Kauf auf Rechnung

Greenwashing erkennen

Was ist eigentlich Greenwashing und wie erkennt man es?

Greenwashing kommt aus dem englischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Etwas grün waschen“. Diese Metapher ist eine kritische Bezeichnung für PR-Methoden, die zum Ziel haben für Unternehmen ein umweltfreundliches Image zu kreieren, ohne dass dieses tatsächlich nachhaltig ist.

Greenwashing

Woran erkennt man Greenwashing?

Das ist tatsächlich nicht so einfach. Oft sind Informationen zum Unternehmen nicht zugänglich oder Zusammenhänge für Kunden nur schwer nachzuvollziehen. Generell lässt sich jedoch sagen, dass Unternehmen, die Schlagzeilen mit Kinderarbeit oder katastrophalen Arbeitsbedingungen gemacht haben, nicht direkt nachhaltig sind nur weil sie eine „nachhaltige“ Modelinie herausbringen. Tatsächlich ist das sogar eine beliebte PR-Methode von Unternehmen. Sie stellen einzelne umweltfreundliche Aktivitäten mit erhöhtem Aufwand heraus. Oft verwenden sie dann für die nachhaltige Modelinie zwar z.B. nachhaltige Stoffe, das Kerngeschäft bleibt jedoch meistens ohne Anpassung. Man kann also sagen: Macht ein Unternehmen viel Werbung mit einem nachhaltigen Produkt oder Produktkategorie, stand davor aber bereits für umweltschädliche Aktivitäten in der Kritik, solltet ihr genauer recherchieren, nach welchen Standards das Unternehmen produziert. Eine Greenwashing-Methode erfreut sich in den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit: Influencer Kooperationen. Unseriöse Influencer lassen sich hierbei darauf ein ausschließlich die positiven Aspekte der Marke ihren Followern zu präsentieren und ihr positives Image dem Unternehmen zu leihen. Durch die persönliche Bindung vieler Follower, werden solche Aussagen dann selten überprüft, sondern geglaubt. Diese Methode ist von beiden Parteien verwerflich. Das
Problem hier: Es gibt keine allgemein anerkannten Kriterien zur Unterscheidung zwischen Greenwashing und ethisch korrekter Kooperationen. Somit ist es schwierig Greenwashing in dieser Branche zu verfolgen.

Im Folgenden erklären wir euch ein paar Methoden des Greenwashings, auf die ihr in  Zukunft achten könnt.

Versteckte Zielkonflikte: Ein Produkt wegen einer einzelnen Eigenschaft als umweltfreundlich bewerben, obwohl andere Produkteigenschaften umweltschädlich sind.
Fehlende Nachweise: Aussagen treffen, die nicht durch unabhängige Stellen verifiziert oder durch aussagekräftige Studien belegt werden können.
Vage Aussagen: Unklar definierte Begriffe verwenden, die leicht missverstanden werden können. (Ein gutes Beispiel bildet hier das Wort Nachhaltigkeit. Viele benutzen es auf ihren Websites oder Biografien in den Sozialen Medien, da man es in seinem Sinne auslegen kann. Zudem gibt es auch keine Vorschriften, die zu erfüllen sind, um sich nachhaltig nennen zu dürfen.)
Irreführende oder symbolische Labels: Von unseriösen Instituten stammende oder selbst erfundene Labels verwenden, die praktisch keinen Aussagewert haben. (Bei Labels jeder Art könnt ihr einfach mal selbst googlen und schauen was ihr dazu angezeigt bekommt. Hat das Label eine eigene Seite, die Seriös aussieht, dann ist das schon mal ein gutes Zeichen. Probiert es doch mal an unserem Label der Klimakollekte aus.)

Irrelevante Aussagen: Aussagen treffen, die zwar stimmen, aber keinen Aussagewert haben. (Beispiel: Ein Produkt wird mit der Aussage FCKW-frei beworben, obwohl dies nur gesetzliche Vorgaben umsetzt).
Kleineres Übel: Ein Produkt mit einem noch weniger umweltfreundlichen Produkt vergleichen, um es in besserem Licht erscheinen zu lassen.
Unwahrheiten: Faktisch unzutreffende Werbebotschaften senden (Beispiel: Es wird ein Bio-Siegel verwendet, obwohl das Produkt gar nicht für dieses Siegel zertifiziert wurde).
Fehlende Aktivitäten: Unternehmen betonen symbolisch die Relevanz von Nachhaltigkeit, können aber tatsächlich kaum Aktivitäten aufweisen, um dies zu
untermauern. Liste mit Methoden des Greenwashings (https://de.wikipedia.org/wiki/Greenwashing)

Geht das nicht auch einfacher?

Natürlich haben die wenigsten Lust sich vor dem Shoppen hinzusetzen und eine ausgiebige Recherche zu betrieben. Eine Hilfe, die wir euch an die Hand geben möchten, ist die App good on you. Zumindest für die große Modelabels zeigen sie euch transparent auf, wie es tatsächlich  um ihre Nachhaltigkeit steht. Dort lassen sich auch sehr nachhaltige Labels finden, die du vielleicht so noch gar nicht kanntest.

Greenwashing
In jedem Fall ist es sinnvoll einen Blick hinter die Kulissen zu wagen, um nicht auf Greenwashing hereinzufallen. Nicht umsonst werden große PR-Firmen beauftragt ein Unternehmen grün wirken zu lassen. Apps wie good on you helfen das Sein hinter dem Schein zu entdecken und euch zu informieren.

Entdecke unsere Schmuckstücke

Shop All

Weitere Blogbeiträge

Oktober 18, 2021
Guide durch die Welt der Vergoldung

Goldschmuck ist etwas ganz Besonderes. Er strahlt Wärme aus und veredelt jedes Outfit. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass man ihn in jedem Mode- und Schmuckgeschäft findet. Aber wieso bezahle ich manchmal 10€, 50€ oder sogar 200€ für Schmuck, der sich doch so ähnlich sieht? Das liegt daran, dass Schmuck, welcher günstiger angeboten wird […]

Read More
Oktober 2, 2021
Wie schütze ich meinen Schmuck auf Reisen

Rauschende Wellen, Sand unter den Füßen und Sonne auf der Nase. Im Sommer zu verreisen ist wohl eines der schönsten Dinge im Leben. In diesem Artikel möchten wir dir Tipps mit in den Urlaub geben, wie du deinen Schmuck auf Reisen schützen kannst. Pflegehinweise für Schmuck auf Reisen Bei vergoldeten Schmuckstücken ist es wichtig die […]

Read More
September 20, 2021
Greenwashing erkennen

Was ist eigentlich Greenwashing und wie erkennt man es? Greenwashing kommt aus dem englischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Etwas grün waschen“. Diese Metapher ist eine kritische Bezeichnung für PR-Methoden, die zum Ziel haben für Unternehmen ein umweltfreundliches Image zu kreieren, ohne dass dieses tatsächlich nachhaltig ist. Woran erkennt man Greenwashing? Das ist tatsächlich nicht so […]

Read More
September 10, 2021
Wie wird nachhaltiger Schmuck produziert?

Bevor wir uns mit der Frage befassen wie nachhaltiger Schmuck produziert wird, muss zunächst klar sein, was unter Nachhaltigkeit zu verstehen ist. Das Erste woran viele Leute denken, wenn sie den Begriff Nachhaltigkeit hören, ist der Schutz der Umwelt und des Klimas. Tatsächlich umfasst Nachhaltigkeit jedoch alle Aspekte, die zum Leben auf diesem Planeten gehören. […]

Read More
September 2, 2021
Boho Hochzeit - Ursprung und Umsetzung

Den Begriff Boho wird vermutlich jeder schon einmal gehört haben. Ob Boho Schmuck, Kleid, Deko oder sogar boho Hochzeit, in allen Bereichen zeigt er seinen Einfluss. Die wenigsten wissen jedoch was genau dahinter steht, doch das werden wir heute ändern. Der Boho-Stil stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert. Als eine Form Rebellion gegen die gängigen […]

Read More

Mehr als nur ein schönes Accessoire. Einzigartig.
Für Dich.

Kostenloser & Schneller Versand

Sichere Zahlungsmöglichkeiten

Folge Uns

5€ Gustchein
Melde dich beim Newsletter an und erhalte deinen 5€ Gutschein.
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
usercrossmenu